Überbackenes Auberginen-Spargel-Sandwich

DSC_0139

  • 2 Auberginen
  • 1 EL Öl
  • 150 g grüner Spargel
  • 50 g Butter
  • 40 g Frühlingszwiebeln, fein gehackt
  • 60 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 5 EL geriebener Greyerzer Käse
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Eigelb
  • 1 Eiweiß
  • 4 EL geriebener Greyerzer Käse

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Ein Backblech mit zerlassener Butter oder Öl bestreichen. Jede Aubergine längs in sechs Scheiben schneiden. Mit Salz bestreuen und 30 Minuten bei Seite stellen. Unter kaltem Wasser abspülen dann abtropfen lassen und trocken tupfen.

Die Auberginenscheiben auf einen Grillrost legen und mit Öl bepinseln. Bei mittlerer Hitze fünf Minuten pro Seite goldbraun grillen.
Den Spargel waschen und abtropfen lassen. Holzige Enden abschneiden. Nun den Spargel Bißfest garen. Anschließend sechs Spargelstangen in fünf cm lange Stücke schneiden und beiseite stellen. Den restlichen Spargel fein hacken.

Die Butter in einem Topf erhitzen. Frühlingszwiebeln darin kurz anschwitzen. Das Mehl einfügen. Milch langsam dazugeben und glattrühren. Unter ständigem Rühren ca. fünf Minuten eindicken lassen und eine weitere Minute kochen.

Käse, Zitronensaft, Salz Pfeffer, Eigelb und den gehackten Spargel zufügen. Alles gut Mischen und vom Herd nehmen.
Sechs Auberginenscheiben auf das vorbereitete Blech legen. Die Spargelmasse gleichmäßig darauf verteilen. Mit restlichen Auberginenscheiben abdecken.
Das Eiweiß steif schlagen und auf den Auberginen verteilen. Mit Käse bestreuen und mit dem restlichen Spargen garnieren. 15 Minuten backen.

Bärlauchpesto

DSC_0015

  • 50 g Pinienkerne
  • 100 g Parmesan
  • 100 g Bärlauch
  • 1/4 l kaltgepresstes Olivenöl
  • Salz

Pinienkerne in einer Pfanne anrösten und abkühlen lassen.

Zusammen mit den anderen Zutaten in einem Mixer pürieren.

In Gläser abfüllen.

Das Pesto hält sich im Kühlschrank monatelang, wenn es zusätzlich mit etwas Olivenöl bedeckt wird.

 

 

Gegrillte Tomaten

DSC_0133

  • 4 große Tomaten
  • 1/2 TL getrocknete Majoranblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Rotweinessig
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g marinierte Artischocken gehackt
  • 30 g Parmesan Käse gerieben

 

Tomaten halbieren und die Kerne herausdrücken. Die Tomaten dann mit der Schnittfläche nach unten in eine feuerfeste Form geben.

Majoran, Salz, Pfeffer, Öl, Knoblauch, Essig und den Zucker zu einer Sauce verrühren. Die Hälfte davon über die Tomaten geben.

Die Tomaten für ca. 15 Minuten im Backofen unter den heißen Grill schieben. Dann die Tomaten wenden und mit den gehackten Artischocken füllen. Die restliche Sauce über die Tomaten geben. Etwas Parmesan Käse darauf verteilen. Dann weitere 15 Minuten grillen.

Heiß oder kalt servieren

Das passt dazu: Baguette mit Bärlauchpesto

 

 

Erdbeeren mit Rababerschaum

DSC_0146

375g Rhabarber

Saft von drei Zitronen

240g Zucker

200ml Weißwein

6 Eigelb

Mark von einer Vanilleschote

eine Prise Zimt

eine Prise gemahlene Nelken

100g geschlagene Sahne

500g Erdbeeren

etwas frische Minze

Puderzucker

 

Rhabarber waschen,schälen und in 1cm große Stücke schneiden. Zitronensaft, 180g Zucker und Weißwein aufkochen, Rhabarber zugeben und bei geschlossenem Deckel weich dünsten. Durch einen Sieb schütten, dabei die Flüssigkeit auffangen. Rhabarber abkühlen lassen. 125ml der Flüssigkeit, Eigelb, 60g Zucker, Vanillemark, Zimt und Nelken über einem heißen Wasserbad schaumig schlagen. Anschließend kalt stellen. Rhabarber unter die kalte Masse geben und die Sahne unterheben.

Erdbeeren waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Auf gekühlten Tellern den Rhabarberschaum verteilen. Erdbeeren rundherum verteilen. Mit Puderzucker bestäuben. Mit Minze dekorieren.