Der Süden lässt grüßen

Erneut ein italienischer Abend im Hinterhaus. Geprägt von wenigen Zutaten, die frisch verarbeitetet wurden.

Vorspeise Salat aus Ochsherztomaten (siehe Struktur), Büffelmozzarella (zerfällt leicht), frischem Basilikum und gutem Olivenöl (aus Sizilien, Weinladen in der Wiehre).

Antipasti: Ziegenfrischkäse auf Aubergine (beim anbraten nicht am Olivenöl sparen) und frischem Baguette.

Pasta: Spaghetti mit zweierlei selbstgemachtem Pesto.
grün: viel frischer Basilikum, Pinienkerne, Meersal, Parmesan

Dolce: crema fritta an Sauerkirsch-Rotweinsauce
Das Rezept würde den Rahmen hier sprengen, aber es lohnt sich. Bei Interesse einfach kommentieren, ich schicke es zu.

 

Spinat-Salat

DSC_8233

Zutaten

  • 200 Spinat
  • 50 g Pinienkerne
  • 50 g getrocknete Tomaten (ohne Öl)

Dressing

  • 1 Schalotte
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 3 EL Weißweinessig
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Spinat waschen, harte Stile entfernen und in feine Streifen schneiden.
Pinienkerne anrösten.
Getroknete Tomaten kurz waschen und ebenfalls in Streifen schneiden.
Knoblauch schälen und pressen, Schalotten und Petersilie sehr fein hacken.
Das Olivenöl langsam in die übrigen Zutaten des Dressings einrühren.

Den Salat schon 30 Minuten vor dem Essen anrichten, damit das Dressing gut einzieht und der Spinat weicher wird.

Kochen auf dem offenen Feuer

Was Jamie und Co. in Spezial Kochbücher vermarkten ist bei uns schon längst Standard – Kochen auf dem offen Feuer. So gab es dieses Mal neben dem üblichen feinen Fleisch und Fisch, aus dem Gusseisernen Topf Tagliatelle (Olivenöl, Kirschtomaten und Ziegenfetakäse), sowie ein sehr feines italienisches Brot mit getrockneten Tomaten und Oliven.

Cannelloni mit Gemüsefüllung

250 g Cannelloni-Nudelröhren, 1 Zuccini, 1 Paprika, 2 Karotten, 1 Charlotte, Olivenöl, 250 g Ricotta, 150 g Mozarella, 100 g Parmesan + Zutaten für Tomatensauce

  • Tomatensauce vorbereiten, während dem Köcheln…
  • Charlotte, Karotten, Paprika und Zuccini sehr klein würfeln und in dieser Reihenfolge in reichlich Olivenöl andünsten
  • den Ricotta mit der Gemüsemasse vermischen und in die Cannelloni füllen und in einer großen Auflaufform schichten
  • restliches Gemüse in die Tomatensauce geben und beides über die geschichteten Cannelloni gießen
  • mit Mozarellascheiben belegen und mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen; ab in den Ofen (ca. 40 Minuten bei ca. 190 Grad)

Fenchel auf Sizilianisch

4 Fenchelknollen, Olivenöl, Tomatensauce, 1 Bioorange, 70 g fein gehackte Mandeln, 150 g Parmesan, 100 g schwarze Oliven

  •  Fenchel vierteln; nach und nach in reichlich Olivenöl anbraten
  • ab damit in eine Auflaufform, reichlich Tomatensauce mit Saft der Orange und den Oliven
  • Parmesan reiben und mit den Mandeln mischen – über das Gratin streuen
  • für ca. 35 Minuten, bei 200 Grad in den vorgeheizten Ofen.

 

Italienischer Auberginenauflauf

DSC_5989

 

  • 1kg Auberginen

  • Salz

  • Olivenoel

  • 300ml Tomatensauce

  • 250g Mozzarella

  • 150g Ricotta

  • frischer Basilikum

  • Pfeffer

  • Parmesan

Die Auberginen in Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen, eine halbe Stunde Wasser ziehen lassen und mit Küchenrolle abtrocknen. Anschließend die Auberginenscheiben mit Oel bestreichen und auf ein Backblech legen. Dann das ganze bei 220°C 12 min braten und wieder abkühlen lassen.
Den Mozzarella und den Ricotta in Scheiben schneiden.
Nun die Auberginenscheiben abwechselnd mit der Sauce dem Mozzarella und dem Ricotta in einer Auflaufform schichten. Auf jede Schicht ein paar Basilikum Blätter legen und etwas Pfeffer darauf streuen. Zu guter Letzt den Auflauf mit Mozzarella und Parmesan bedecken.
Das ganze bei 180°C 40 min überbacken.