Spinat-Salat

DSC_8233

Zutaten

  • 200 Spinat
  • 50 g Pinienkerne
  • 50 g getrocknete Tomaten (ohne Öl)

Dressing

  • 1 Schalotte
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 3 EL Weißweinessig
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Spinat waschen, harte Stile entfernen und in feine Streifen schneiden.
Pinienkerne anrösten.
Getroknete Tomaten kurz waschen und ebenfalls in Streifen schneiden.
Knoblauch schälen und pressen, Schalotten und Petersilie sehr fein hacken.
Das Olivenöl langsam in die übrigen Zutaten des Dressings einrühren.

Den Salat schon 30 Minuten vor dem Essen anrichten, damit das Dressing gut einzieht und der Spinat weicher wird.

Baba Ganoush

DSC_8192

Eine einfache aber schmackhafte Variante der arabischen Vorspeise mit Auberginen. Hier auf Baguette-Brot als Canapés zubereitet.

Zutaten

  • 2 Auberginen
  • 3 EL Tahin (Sesampaste)
  • 3 EL Zitronensaft
  • Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Bund Petersilie glatt
  • schwarze Oliven zum Garnieren
  • Baguette-Brot

Zubereitung

  1. Die Auberginen waschen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Auf einem Backblech bei 250°C im Backofen, mittlere Schiene, ca. 30 Minuten garen, bis die Haut fast schwarz ist
  2. Auberginen etwas abkühlen lassen und anschließend das Fruchtfleisch mit einem Löffel ausschaben. Mit Tahin, Zitronensaft und Oliven durchmixen. Mit Knoblauch, Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Baguette-Scheiben im Ofen rösten. Anschließend mit der Auberginencreme bestreichen und mit gehackter Petersilie und Olivenscheibchen garnieren.

Peperonata mit gratiniertem Ziegenkäse

Peperonata mit Ziegenkäse

Inspiriert von Tim Mälzer gab es eine wirklich leckere Vorspeise. Einerseits fruchtig, süß-sauer die Peperonata und andererseits würzig und cremig durch den Ziegenkäse.

Zutaten

Für die Peperonata

  • 4 Paprikaschoten (am besten gemischt, und auch grün schmeckt)
  • 1 große rote Zwiebel
  • 2 EL Akazienhonig
  • 3 EL Zitronensaft
  • Olivenöl
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • gehackte Petersilie
  1. Die Paprika säubern uns geviertelt auf einem Backblech verteilen (Hautseite nach oben). Im Backofen unterm Grill rösten, bis die Schale schwarz wird (ruhig mutig sein). Anschließend abgedeckt in einer Schüssel abkühlen lassen.
  2. Unterdessen aus der gehackten Zwiebel, Olivenöl, Zitronensäure, Honig, gehackter Petersilie, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette mischen.
  3. Die etwas abgekühlten Paprikaschoten schälen, in grobe Stücke schneiden und mit der Vinäigrette anmachen.

Für den Ziegenkäse

  • 2 Rollen Ziegenweichkäse
  • 50g Semmelbrösel
  • 2 Zweige Thymian
  • Olivenöl
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  1. Ziegenkäserollen in 1,5-2 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein Blech mit Backpapier legen.
  2. Semmelbrösel mit dem Thymian, Salz, Pfeffer und ausreichend Olivenöl mischen und als Hauben auf die Käsescheiben geben.
  3. Anschließend im vorgeheiztem Ofen unterm Grill vorsichtig gratinieren.

Peperonata (gerne lauwarm) und Ziegenkäse (heiß) anrichten und servieren. Dazu kann gerne Brot gereicht werden (aber daran denken, es ist eine Vorspeise).

Avocado mit Grapefruit und Frischkäse

DSC_0024

  • 500g Joghurt
  • 200g Ziegenfrischkäse
  • ½ Bund Petersilie
  • ½ Bund Dill
  • ½ Bund Schnittlauch
  • 2 EL Zucker
  • Salz
  • 4 El Apfelsaft oder Portwein
  • 1 ½ Grapefruit
  • 2 El Olivenöl
  • 2 reife Avocados
  • 2 El Zitronensaft
  • Einige Blätter Rucola

Am Tag davor den Joghurt mit dem Frischkäse in ein Tuch geben. Mit Hilfe eines Siebes über Nacht abtropfen lassen.

Nun das ganze glatt rühren und Salzen.

Die Petersilie, den Dill fein hacken und den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Aus der Joghurt Frischkäse Masse kleine Bällchen formen die anschließend in der Kräutermischung gewälzt werden. Dann kalt stellen.

Den Zucker mit 2 El Wasser zum kochen bringen bis der Zucker karameliesiert dann mit Apfelsaft ablöschen. Nochmals aufkochen lassen und von der Flamme nehmen. Den Saft einer Grapefruit zugeben und abkühlen lassen. Das Olivenöl hinzugeben und verrühren.

Die übrige Grapefruit so schälen, dass auch sie Haut entfernt wird. Jetzt die Grapefruit in Scheiben schneiden und im Sud einlegen.

Die Avocados halbieren und aus der Schale heben. Die hälften mir Zitronensaft marinieren und leicht salzen.

Die Avocado, die Grapefruitscheibe, ein Frischkäsebällchen mit etwas Rucola und dem Karamellsud auf einem Teller anrichten.

Orangen-Feldsalat mit Garnelen

DSC_6479

Zutaten

  • 16 mittelgroße Garnelen in Schale, ohne Kopf (ca. 225 g)
  • 2 Orangen
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1 EL Weißwein-Essig
  • 2 EL Thai-Chili-Sauce
  • Salz
  • 2 EL Sesamöl
  • 400 g Feldsalat
  • 1 Knoblauchzehe
  • 15 g Butter oder Margarine
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Feldsalat gut waschen, ebenso die Garnelen.
  2. Garnelen entdarmen. Hab ich mir vorher nochmal auf Youtube angeguckt.
  3. Schnittlauch fein schneiden und Orangen filetieren (hab ich auch irgendwann mal bei Youtube gelernt
  4. Aus der Thai-Chilisauce, dem Sesamöl, Essig, etwas Saft der Orangen, Schnittlauch, Pfeffer und Salz eine Marinade rühren
  5. Butter erhitzen, Knoblauch und Garnelen kurz und nicht zu heiss braten
  6. alles schön anrichten: Feldsalat, Garnelen und Marinade, fertig.

Das Rezept stammt von lecker.de und wurde leicht abgewandelt, weil keiner Koriander so gerne mag und wir größeren Hunger haben.

Gemischter griechischer Bauernsalat mit Tomaten, Oliven, Schafskäse

DSCF8957

Ein Rezept, wie man es kennt, aber ich habe es nie wieder so gut zubereitet gefunden, wie damals in Griechenland

Zutaten

  • gute, reife Tomaten
  • gute schwarze Oliven, bspw. aus Kalamata
  • Gurke
  • Schafskäse (Feta aus Kuhmilch halte ich nicht für passend)
  • Zwiebeln
  • Olivenöl
  • Pfeffer
  • grobes Salz

Die Zwiebeln in Ringe und die Tomaten in grobe Stücke schneiden. Die Gurke schälen und längs vierteln. Die Kerne herausschneiden und anschließend würfeln. Den Schafskäse mit der Hand zerkrümeln und die Oliven entkernen, falls sie es noch nicht sind.

Ausreichend Olivenöl hinzufügen (nein ich benutze hier keinen Essig) und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gut durchmischen.

Dazu passt geröstetes Weißbrot