Das Team

Andreas

Lieblingsmenü (diesen Herbst): Oliven, Sizilianischer Fenchel, Mousse au chocolat

Geht gar nicht: Sellerie, Salatsauce von Mama

Ulrich

Robert

Lieblingsrezept: kann ich gar nicht so sagen. Ich mag’s italienisch, ich mag es, wenn einfache Dinge gut zubereitet sind und ich mag es, wenn man noch etwas zu beißen hat und nicht alles püriert.

Geht gar nicht: Alles was den Zusatz „Hawaii“ im Namen trägt. Clemens Wilmenrod hat damit der Menschheit keinen großen Dienst erwiesen. Sorry.

Das größte Malheur in der Küche: Das war vielleicht mal der Eiersalat, den ich gemacht habe und leider noch lauwarm servieren musste. Das riecht auch immer so einschlägig.

Sebastian

 

Vincent

Unbenannt

Lieblingsrezept: Matjes mit Pellkartoffeln besser geht es nicht 🙂

Geht gar nicht: Als Hauptgang etwas Süßes muss nicht sein!

 

Aktuelle Artikel

Quiche mit Ziegenkäse, Fenchel und Apfel-Tomatenchutney

Hefeteig:

  • 300gr Mehl
  • 15 g frischer Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 3 EL Olivenöl zu gescheidigem Teig verarbeiten und ruhen lassen.

Das Chutney:

  • 1 Dose Tomaten (gestückelt, gute italienische Qualität), oder frische – je nach Jahreszeit
  • Zwiebel,
  • 3 Knoblauchzehen,
  • 25gr Ingwer,
  • 1 Apfel
  • 1 EL Olivenöl,
  • 100ml Apfelessig,
  • 100ml Apfelsaft,
  • 50gr. brauner Zucker
  • Salz, Pfeffer,
  • 1 TL Senfkörner,
  • 4 Salbeiblätter,
  • 1/2 Chillischote

Apfel, Zwiebel, Ingwer, Knoblauch und Chili (letztere sehr fein) schälen, würfeln und in erhitztem Öl andünsten. Zucker unterrühren und karamelsieren lassen. Mit Apfelessig und Apfelsaft ablöschen. Tomaten zugeben, köcheln lassen; mit Salz, Pfeffer und Senfkörner abschmecken und dicklich einkochen lassen.

Belag:

  • 2 kleine Fenchel und
  • 1 Radicchio waschen, in Spalten schneiden und in
  • 2 EL Öl kurz anbraten. Salzen, pfeffern und
  • grob gehackte Walnusskerne (3EL) zu geben.
  • Zudem: 1 Becher Creme fraiche (150gr),
  • 230gr. Ziegengauda (dünne Scheiben)

Tarte-Form (28cm) mit Teig auslegen, einen Rand hochziehen. Teig mit Creme fraiche bestreichen und mit Fechel, Radicchio belgen. 1/2 Menge Chutney darauf und dazwischen verteilen. Im vorgeheizten Ofen (200 Grad) für ´20 Minuten backen, mit Ziegenkäse belegen und weitere 10-15 Minuten fertig backen. Mit übrigem Chutney ofenwarm
servieren.

Kurzbewertung: Arbeitsaufwendig aber lohnend für eine wirklich gutes und intensives Geschmackserlebnis!

  1. Lauchquiche Kommentar hinterlassen
  2. Mexiko trifft auf Advent Kommentar hinterlassen
  3. Haselnusskuchen Kommentar hinterlassen
  4. Spaghetti alla puttanesca Kommentar hinterlassen
  5. Miesmuschen in Tomaten- Weißweinsauce Kommentar hinterlassen
  6. Der Süden lässt grüßen Kommentar hinterlassen
  7. Hütte die 1. Kommentar hinterlassen
  8. Cantuccini Kommentar hinterlassen
  9. Spinat-Salat Kommentar hinterlassen